Mein Ansprechpartner
igus® Schweiz GmbH

Winkelstrasse 5

4622 Egerkingen

+41 62 388 97 97
+41 62 388 97 99

Intelligente igus® smart plastics als aktive Gestalter der Smart Factorys

 

Meilenstein in der Instandhaltung: Produkte erkennen Wartungsbedarf

Zu den intelligenten Produkten der isense-Produktfamilie zählen ein Sensor zur kontinuierlichen Zug- und Schubkraftmessung (EC.P – Push/pull detection) sowie ein Sensor zur Bruchfeststellung eines Kettengliedes (EC.B – Break detection). Für bewegte chainflex® Leitungen lässt sich bis zum Ablauf der Garantiespezifikation die Lebensdauer exakt voraussagen. Für den Zeitraum danach wurde ein Sensor namens CF.Q (Leitungsbruch/Qualität) entwickelt. Über die Erfassung der elektrischen Parameter ist eine Einschätzung der Restlebensdauer möglich.

Für Zustandsmessungen wie Beschleunigung oder Temperaturen kann der EC.M (Motion) genutzt werden, dessen Messwerte Basis für weitere komplexere Berechnungen sind. Aussagen zum Verschleiß an Rundtischlagern liefert der Sensor vom Typ PRT.W (Wear). Für alle Linearantriebe gewährleistet man die rechtzeitige Verschleißinformation über einen DL.W(Wear)-Sensor. Diese Messwerte sind nur ein Bruchteil dessen, was die isense-Produktfamilie zu einem starken und smarten Werkzeug für die Industrie 4.0 macht. Leistungsstark werden diese Sensoren erst durch die Verknüpfung mit dem icom-Modul – einem Datenkonzentrator –, das wiederum die Messwerte in ein System der isense-Produktfamilie einspielen kann.

 

Richard Habering präsentiert die smart plastics HMI Neuheiten

 

Die Sensoren auf einen Blick:

iCOM: Der Datenkonzentrator  

iCOM: Der Datenkonzentrator

Leistungsstark werden die folgenden Sensoren erst durch die Verknüpfung mit dem icom-Modul

Ein Datenkonzentrator – das die Messwerte in ein System der isense-Produktfamilie einspielen kann. Wie intelligent die Sensordaten weiter verarbeitet werden, hängt von der Wahl des jeweiligen Systems ab. Aktuell bietet igus® vier Varianten.

EC.M: e-ketten® Bewegung & EC.W: e-ketten® Abrieb  

EC.M: e-ketten® Bewegung & EC.W: e-ketten® Abrieb

Immer in Bewegung: EC.M Sensor macht’s möglich

Für die Erfassung der Daten ist der Sensor EC.M auf dem Mitnehmer der Energiekette montiert. Er erkennt Werte, wie z. B. Beschleunigung, Geschwindigkeit, Temperatur und zurückgelegte Zyklen, und ermittelt daraus die zurückgelegten Strecken sowie die verbleibenden Standzeiten des Systems. Abriebüberwachung mit dem EC.W Sensor Ein Abriebsensor misst den Verschleiß – je nach Produkt, am Öffnungssteg, an der Bolzen/Bohrungverbindung oder an den Gleitlfolien) und sendet bei Erreichung des Grenzmaßes ein Signal.

EC.I: Integriert  

EC.I: Integriert

Berührungslose Verschleißmessung

Bei Rollenketten, z.B. Serie P4, ist die Bolzen- / Bohrung Verbindung das mechanisch am meisten belastete Bauteil. Direkt im Kettenglied integriert misst der EC.I Sensor berührungslos den prozentualen Verschleiß der Bolzen- / Bohrung Verbindung und ermöglicht somit die rechtzeitige Planung erforderlicher Maßnahmen.

EC.P: Push/Pull Detektion  

EC.P: Push/Pull Detektion

Auf die Kräfte kommt es an: EC.P Sensor misst Schub und Zug

Die Nutzung des EC.P Sensors erspart dem Instandhaltungspersonal eine Menge gelaufener Kilometer, dank jederzeit verfügbarer Zustandsinformationen, die automatisch an das isense-System übermittelt werden. Das Prinzip hat igus® bereits seit 14 Jahren als sogenanntes PPDS-System erfolgreich im Einsatz.

EC.B: e-ketten® Bruch  

EC.B: e-ketten® Bruch

Kettenbruch als leicht lösbare Aufgabe

Der EC.B Break Detection Sensor von igus® verkürzt und erleichtert Servicetechnikern den Einsatz in den Krananlagen und Portalen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um den klassischen „kleinen“ Hallenkran in Produktionsanlagen handelt oder um die Goliath-Modelle im Schiffbau. Der EC.B Sensor ist in der Lage, den Bruch eines Kettengliedes zu detektieren, der etwa durch herabfallende Teile oder ähnliches verursacht wurde. Diese Problematik war in der Vergangenheit nicht selten ausschlaggebend für den Ausfall eines Krans, denn der Bruch eines Kettengliedes führte zwangsläufig zur Überbelastung und zum späteren Ausfall des gegenüberliegenden Seitenteils.

CF.Q: chainflex® Quality  

CF.Q: chainflex® Quality

Verborgene Leitungsschäden frühzeitig durch CF.Q Sensor erfassen

Der CF.Q Sensor zeigt eine Veränderung der elektrischen Eigenschaften an, um drohende Ausfälle im Vorfeld zu erkennen. Dann entscheidet der Elektriker, welche Priorität der Austausch einer Leitung hat und welche Konsequenzen ein Defekt nach sich ziehen kann.

CF.P: Push/Pull Detektion  

CF.P: Push/Pull Detektion

Leichtes Leben für die Leitungen

Zugkräfte welche auf die Leitungen eines e-kettensystemes wirken können die Lebensdauer deutlich reduzieren! Das CF.P System misst die Kräfte direkt an der Zugentlastung und zeigt über den Öffnerkontakt rechtzeitig Handlungsbedarf an.

EC.RC: Run Control  

EC.RC: Run Control

Überwachung des Betriebszustands der e-ketten®, insbesondere in Führungsrinnen bei langen Verfahrwegen.

Sensoren messen und überprüfen dabei durchgehend die Position der Energiekette. Auf diese Weise wird bei mechanischen Störungen ein Weiterlaufen der Anlage verhindert; damit gehören Totalschäden der Kette oder ein elektrisches Abschalten (beispielsweise durch Leitungsschäden) der Vergangenheit an.

DLT.W: Verschleißmessung  

DLT.W: Verschleißmessung

Zur Ermittlung der Verschleißgrenze von drylin® Lineareinheiten

...wenn der Verschleiß einer Linearführung die Lebensdauer erreicht hat. Ein nachrüstbares Kunststoffelement mit integriertem Sensor meldet rechtzeitig den Austausch an.

PRT.W: Verschleißmessung  

PRT.W: Verschleißmessung

Zur Ermittlung der Verschleißgrenze von iglidur® Rundtischlagern. Montiert in einer Einfräsung unter den Gleitelementen

Montiert in einer Einfräsung unter den Gleitelementen des PRTs misst der PRT.W Sensor den Abrieb und kann über das icom-Kommunikationsmodul den erforderlichen Austausch rechtzeitig anzeigen.

Integration in die eigene Infrastruktur

isense-stand-alone

isense-stand-alone-System  
Produktion "einfach" störungsfrei halten

Einfach durch einen Maschinenprogrammierer zu integrieren

Sensoren (EC.B- Bruch, CF.Q – Leitungsüberwachung) an e-ketten® und Leitungen erfassen die Messwerte

Anlagenabschaltung erfolgt wahlweise direkt über den Öffnerkontakt oder es erfolgt eine Auswertung durch ein I/O Interface der kundenseitigen SPS

Kunden können sich die Daten per serieller Schnittstelle (RS2322/UART) zur eigenen Auswertung individuell übertragen lassen

isense-offline

isense-offline-System  
Auch in großen Hallen stets den Überblick behalten

Zur Anzeige der Meldungen über das kundenseitige Intranet wird ein zusätzlicher Industrie-PC benötigt.

Keine Verbindung zum Internet, dadurch keinen Abgleich der Wartungsempfehlungen mit einer Online-Datenbank

Manuelles Update der Lebensdaueraussagen im Abgleich mit der igus® Datenbank notwendig. Gute Übersicht auf den IPC: Angezeigt werden alle drohenden Ausfälle in der Produktionsumgebung

Ideal für Produktions- und Schichtleiter, die an einem reibungslosen Arbeitsalltag in der Bauteil-Fertigung oder Dienstleistung interessiert sind und ihre Wartungstechniker effizient einsetzen wollen

Schnelle und einfach zu installierende schlanke SW-Lösung

Alle Meldungen werden auf einen zusätzlichen Industrie PC angezeigt

isense-integration

isense-integration-System  
Dank Anbindung an ERP frühzeitige Ersatzteilbestellung

Vielfältiger Topologien und Standards (Profinet, Ethernet, EtherKat, CC-Link IE), OPC-UA, MQTT

Integration in die vorhandene Software-Umgebung und das Intranet

Vielzahl an Protokollen, wie z. B. OPC-UA oder MQTT

Integration in die Produktionsvisualisierungssoftware des Kunden

Betriebszustände der verschieden igus® Komponenten auf einen Klick und Blick

Ersatzteilbestellung über das angebundene ERP-System

Anbindung an Steuerungssoftware via kundenseitiger Infratruktur (Ethernet, Profinet, CC-Link etc.)

Herunterfahren der Anlage oder akustische oder optische Warnmeldungen

isense-online

isense-online-System  
Smarte Produktion: Lösung kommt mit dem Problem

Serviceeinsätze optimal planen und nur noch die Wege zurücklegen, die wirklich nötig sind

Effiziente Taktung nach Priorität, und dank Einbindung ins ERP auch mit dem passenden vorrätigen Ersatzteil, das nach der Sensor-Warnung bereitgestellt wird

Vorausschauende und planbare Serviceeinsätze durch frühzeitige Informationen notweniger Wartungen oder Austausch

Daten aus dem igus®-Labor werden auf einem Server mit den anonymisierten Kundendaten und zudem mit offenen Daten anderer Kundenanwendungen zu einem Datenmodell verarbeitet

Die Lebensdauerprognosen aus dem geschützten Kundenbereich gleichen sich regelmäßig mit dem Datenmodell ab

Profitiert von Millionen Testdaten in der igus® Datenbank und lernt täglich hinzu

Anwendungsbeispiele unserer Kunden

smart plastics im Einsatz bei österreichischem Automobilzulieferer

Dieses Werk in Steyr ist das größte und wichtigste Motorenwerk eines Automobilherstellers. Im Durchschnitt läuft alle 14 Sekunden ein Motor von den Montagebändern – in Spitzenzeiten werden über 6.000 Motoren pro Arbeitstag produziert. Dieser Output lässt sich nur mit einem hohen Grad an Automatisierung und mit zuverlässigen Komponenten realisieren. Um ungeplante Ausfälle und Anlagenstillstände zu vermeiden, setzt man daher auf smart plastics von igus®.

smart plastics im Einsatz  

Getestet! Im größten Labor der Branche

Wer heute sichere und vor allem inhaltlich wertvolle Prognosen zur Wartung machen kann, ist dem Wettbewerb einen Schritt voraus. Für diese Prognosen bedarf es auch in Zeiten der Digitalisierung mehr als Big Data. Um aus Sensor-Daten richtige Schlussfolgerungen und zeitlich planbare Handlungsempfehlungen abzuleiten, nutzt man deshalb bei igus® Erfahrungswerte aus einer historisch gewachsenen Testdatenbank. Alle igus® Produkte sind auf ihre Lebensdauer hin online berechenbar und schnell lieferbar. Zu diesem Zweck betreibt igus® die größten Versuchs- und Testlabors seiner Branchen. Dort schlägt das igus®-Innovationsherz.

igus® Testlabor  
Online Statusüberwachung von überall auf der Welt  

Tagesgenaue Wartungsempfehlung

Online Statusüberwachung von überall auf der Welt – tagesgenaue Wartungsempfehlung

Zusätzlich zur Wartungsempfehlung in Tagen können auf einer Detailseite alle Sensormesswerte mit einer Historie angezeigt werden. So lassen sich frühzeitig außergewöhnliche Betriebszustände oder schleichende mechanische Veränderungen erkennen und entsprechende Maßnahmen frühzeitig einleiten.

Mehr Informationen zu diesem Produkt anfordern


Ihre Angaben

Bitte füllen Sie die mit * gekennzeichneten Felder unbedingt aus.

Firma:*
Vorname:*
Nachname:*
Telefon:
E-Mail:*
Wenn Sie Kataloge oder Muster bestellen möchten, geben Sie bitte hier Ihre Adresse an
Anrede:
Straße:
PLZ:
Ort:
Land:
Bundesland:
Ja, ich willige ein, per E-Mail Informationen zu aktuellen Produkten und Leistungen der igus® GmbH erhalten. Ich bin damit einverstanden, dass im Rahmen der Werbemitteilungen meine Daten gemäß der Datenschutzbestimmungen ausschließlich von der igus® GmbH genutzt werden. Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit durch Betätigung des in jeder E-Mail enthaltenen Abmeldelinks mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kann.
Ich stimme den Datenschutzbestimmungen und der Verarbeitung meiner Daten zu. Widerruf ist jederzeit möglich.
Absenden

Beratung

Gerne beantworte ich Ihre Fragen auch persönlich

Lieferung und Beratung

Persönlich:

Montag bis Freitag von 7 - 20 Uhr.
Samstag von 8 - 12 Uhr.

Online:

Rund um die Uhr.