Mein Ansprechpartner
igus® Schweiz GmbH

Winkelstrasse 5

4622 Egerkingen

+41 62 388 97 97
+41 62 388 97 99

Chemikalienbeständige Energieführungssysteme für die Galvanik


In Galvanik-Anlagen werden sehr hohe Anforderungen an die verbauten Komponenten gestellt. Im Galvanik-Prozess werden bei dem elektrochemischen Bad starke Chemikalien eingesetzt, denen Energieführungen und darin liegende Leitungen standhalten müssen. Dort, wo Energieketten aus Stahl an ihre Grenzen kommen, spielen Energieketten aus Kunststoff ihre Vorteile aus. Energieketten sind chemikalienbeständig und korrosionsfrei, leicht, kostengünstg und sorgen dank ihrer optimierten Gleiteigenschaften für lange Lebensdauer und Wartungsfreiheit. Auch die in der Energiekette befindlichen Leitungen müssen der anspruchsvollen Umgebung standhalten. Wir zeigen Ihnen Lösungen speziell für Galvanik-Anlagen.

Energieketten & Rinnensysteme

Für jede Chemikalie das geeignete Material. Energieketten und Rinnensysteme aus dem neuen Werkstoff igumid EG+ sind chemikalienbeständig und korrosionsfrei. Sie sind kostengünstiger im Vergleich zu herkömmlichen Edelstählen wie V2A und V4A. Je nach Einsatzort können auch Aluminium-Führungsrinnen ausreichend sein.

Zum Energieketten-Shop

Flexible Leitungen

Wir empfehlen für den Einsatz in der Galvanotechnik robuste chainflex Leitungen, die chemikalienbeständig und abriebfest sind. Mit 36 Monaten Garantie

 

Zum Leitungen-Shop

Einbaufertige Energieführungssysteme

Mit unserem anschlussfertigen Energieführungssystem readychain können Sie den Montageaufwand auf ein Mimimum senken, Montagezeit sparen und Maschinenstillstände reduzieren.

Zur Konfektionierung-readychain

Vorausschauende Wartung

Optional empfehlen wir den Einsatz von vorausschauender Wartung. Damit können Sie die Wartungsintervalle Ihrer Maschinen verlängern, mehrere tausend Euro und Ausfall- oder Stillstandskosten einsparen.

Zur vorausschauenden Wartung


55 Jahre Erfahrung in Kunststoffen für Bewegung

Wir wissen, was Anwendungen brauchen und Kunden wollen. Wir kennen unsere Produkte und ihre Eigenschaften ganz genau.
Und wir zeigen Ihnen, wie Sie davon profitieren und Ihre Technik verbessern und Kosten sparen können.

 


Tech up

 

Technik verbessern

 

Chemikalienbeständigkeit
 

... mit dem optimierten Werkstoff igumid EG+

Der neue Werkstoff igumid EG+ ist gekennzeichnet durch eine hohe Dichte sowie eine sehr geringe Wasseraufnahme. Dies ermöglicht die erhöhte Resistenz gegen aggressive Chemikalien, wie z. B. bei der Galvanisierung verwendet werden. igus Führungsrinnen aus igumid EG+ und Energieketten sind in einem Temperaturbereich von -0°C bis +100°C einsetzbar. Dabei ist das Material halogen- und silikonfrei sowie RoHS-konform.

Teure Edestahl Materialien wie V2A oder V4A, die herkömmlicherweise zum besonderen Schutz gegen Chemikalieneinflüsse als Rinnenmaterial dienen, sind nicht mehr notwendig.
 

Verbesserte Montagefähigkeit

 

... mit neuem Verschluss-Prinzip


Die einfach zu handhabende und zu verlegende Rinne kann in kürzester Zeit installiert werden. So ergibt sich weniger Montageaufwand für den Monteur. Bei einer Test-Installation durch igus Monteure konnte dank der praktischen Montagemethode eine 30 Meter lange Rinne in weniger als 3 Minuten verlegt werden.

Die Seitenteile werden durch Einclipsen und Einrasten, per Hand und ohne Werkzeug verbunden. Der eigens für das System konstruierte Klemmmechanismus hält sie dann sicher und belastbar zusammen. Durch die schnelle Montage können Arbetszeit und Kosten signifikant reduziert werden.
 

 

Geringes Gewicht erleichtert den Einsatz und reduziert Kosten

 

... mit dem guidelite plus aus igumid EG+

Zum Gewichtsfaktor: 1 Meter guidelite Plus EG wiegt nur 1,8 kg, 1 Meter Edelstahlrinne 7,5 kg. Der Einsatz von Kunststoff macht schwere Führungsrinnen aus Metall obsolet. Metallische Führungsrinnen sind korrosionsanfällig und kostenintensiv, sowohl in der Anschaffung als auch bei Installation und Wartung.

Mit Tribopolymeren konnte eine wesentlich leichtere Führungsrinne für die widrige Umgebung konstruiert werden, die sich durch einen ruhigen Lauf und ihre Korrosionsbeständigkeit auszeichnet. Die mögliche Einsparung an Gewicht zahlt sich sofort aus, in der Konstruktion, im Betrieb und im Einkauf.
 

100 % Sicherheit plus Wartungsanzeige


... mit smart plastics 


Diese Komponenten geben Ihnen Anlagen- und Planungssicherheit. Falls ein Bauteil an der Energieführung verschleißt oder beschädigt wird, erkennen die Sensoren dies und geben ein Signal oder schalten die Anlage vorsoglich ab, um teure Folgeschäden zu verhindern. Des Weiteren geben die Sensoren eine voraussichtliche Wartungsempfehlung für einzelne Komponenten (Kette oder Leitung) sodass Sie immer wissen, ob und wann eine Wartung nötig ist. Das spart Zeit und Geld.
 

Cost down

 

Kosten senken

Bis zu 58% Einkaufskosten sparen


... gegenüber Edelstahl-Führungsrinnen

Führungssysteme aus Metall bergen die bekannten Probleme: Korrosion, aufwendige Montage, hohes Gewicht und hohe Kosten.  Der Werkstoff der Guidelite-plus-EG-Führungsrinne sorgt für eine hohe Chemikalienbeständigkeit, sodass sich ihr Einsatz in der Galvanik und der Düngemittelherstellung anbietet. Aufgrund ihres leichten Gewichts und des modularen Aufbaus vereinfacht sich die Montage deutlich.
 

Motor mit Einzeladern versorgen

Bis zu 35 % Einkaufskosten sparen


... mit robusten chainflex Leitungen 

In diversen Bereichen und Anwendungen hat die Nutzung von Einzeladern für Motoren zu signifikanten Kosteneinsparungen im Einkauf geführt, da diese als gesamtes Leitungspaket inkl. PE-Schutzleiter um bis zu 35 % günstiger zu beschaffen sind als beispielsweise eine massive 4-adrige CF35.UL Motorleitung.

Außerdem konnte eine Steigerung der Lebensdauer bei Leitungen beobachtet werden, da Einzeladern in einem kleineren Bauraum verwendet werden können, was auch der mechanischen Auslegung des gesamten Energiekettensystems zugute kommt.
 

95 % weniger Konfektionierungszeit


... mit einbaufertigen Energieführungen

Die in Galvanik-Anlagen verbauten Energieführungen müssen der anspruchsvollen Umgebung standhalten. Dabei ist es wichtig, die richtigen Materialien und Werkstoffe der einzelnen Komponenten zu wählen und diese aufeinander abzustimmen.

Hier punkten vorkonfektionierte readychain Energieführungssysteme, die speziell auf entsprechende Umgebungsbedingungen abgestimmt angefertigt werden und in einem letzten Schritt vor Ort mit wenigen Handgriffen montiert werden. Auf diese Weise lassen sich Konfektionierungsaufwand und Montagezeit deutlich reduzieren.
 

Beweise

 

Beweise

Energiekettensysteme in vielen hunderttausend Anwendungen weltweit bewährt ►Mehr entdecken

Nachhaltigkeit

 

Nachhaltigkeit

Ja, Kunststoff-Energieketten sind recycelbar

Energieketten Nachhaltigkeit


Lassen Sie Ihre Schlepp- oder Energieketten,
egal von welchem Hersteller, im igus chainge Recycling Programm verarbeiten,
sodass wiederverwertbares Granulat gewonnen werden kann.

So funktioniert's ►
 



Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite

Erfahren Sie mehr über die Vorteile von Energieführungen für die Galvanik. Wir suchen gemeinsam die Lösung, bei der Sie Ihre Technik verbessern und die Kosten senken können. Sollten Sie Fragen haben, berate ich Sie sehr gerne.

Ich freue mich auf Ihre Nachricht!

Hier Experten-Support anfragen