Bitte wählen Sie Ihren Lieferstandort

Die Auswahl der Länder-/Regionsseite kann verschiedene Faktoren wie Preis, Einkaufsmöglichkeiten und Produktverfügbarkeit beeinflussen.
Mein Ansprechpartner
igus® Schweiz GmbH

Winkelstrasse 5

4622 Egerkingen

+41 62 388 97 97
+41 62 388 97 99
CH(DE)

ROIBOT – Gewinner 2022

Günstige Automatisierungslösungen aus der ganzen Welt: Aus 20 Ländern haben uns insgesamt 110 Einreichungen erreicht, die zeigen, was mit Low Cost Automation alles möglich ist. Vom Gelenkarmroboter in der Landwirtschaft, über clevere Dosierlösungen für das Handwerk bis hin zum Etikettier-Roboter für Palettieranwendungen. 

Der ROIBOT wird alle 2 Jahre von einer Jury aus Vertretenden der Fachpresse und Expertinnen und Experten der Industrie vergeben. Ausgezeichnet werden Lösungen, die Kreativität und Out-of-the-box-Denken beweisen.

Die ersten drei platzierten Unternehmen erhalten einen Gutschein für RBTX, dem Marktplatz für Robotik-Komponenten


Platz 1: Etikettier-Roboter

Robotik-Komponenten im Wert von 5.000 €

Das Unternehmen MFG Technik & Service GmbH entwickelte mit dem „LabelMonkey“ einen Paletten-Etikettierer, bei dem das Herzstück der Robolink DP ist. 

Amortisationszeit: 16 bis 24 Monate
 

Zur Anwendung

Platz 2: Automatischer Erntehelfer

Robotik-Komponenten im Wert von 2.500 €

Farmionic hat sich das Ziel gesetzt, ein Containersystem für den vollautomatisierten Gemüse- und Kräuteranbau in Innenräumen zu entwickeln. Der Robolink DP wickelt sämtliche Aufgaben, vom Setzen des Samens bis zur Ernte, selbstständig ab.

Amortisationszeit: 13 bis 15 Monate 
 

Zur Anwendung

Platz 3: Dosier-Roboter

Robotik-Komponenten im Wert von 1.000 €

Tapofix stellt Tapeziergeräte für Heim- und Handwerk her. Mit einem Raumportal werden fortan Dosiervorgänge automatisiert und somit äußerst präzise vorgenommen.
 
Amortisation: 8.000 € Kostenersparnis pro Jahr
 

Zur Anwendung

Bild des Awards

110 Einreichungen auf einem Blick

Herausforderung, Lösungsansätze, Return on Investment – lernen Sie alle Anwendungen und die Unternehmen dahinter kennen.

Zu den Einreichungen